Jay Kay Films » Hochzeitsfilm von preisgekrönten Filmemachern!

Kommen sich Fotografen und Videografen in die Quere und stören sich gegenseitig?

Da wir selber fotografieren und Hochzeiten auch fotografisch begleitet haben, kennen wir die Arbeitsweise und die Routinen von Fotografen. Wir kommen uns nicht in die Quere. Das ist der Vorteil, wenn man Profis auf beiden Seiten bucht.
Wenn Fotograf und Videograf z.B. die gleiche Brennweite benutzen, ergibt das den gleichen Bildausschnitt und keiner ist dem anderen im Bild, weil alle den selben Abstand haben. Wenn z.B. der Fotograf gerade Close Ups macht, nutzen wir diesen Moment auch für unsere Close Ups und umgekehrt.
Oder einer ist gerade mit der Aufnahme vom Kleid, den Schuhen, Ringen etc. fertig und gibt es sofort an den anderen weiter. Man gibt sich gegenseitig Ideen á la “Das Fensterlicht drüben am Flurende ist super” und ergänzt sich somit sogar.
Uns ist es auch wichtig, den Fotografen/ die Fotografin im Vorfeld kennenzulernen und als bekannte Kollegen in den Hochzeitstag zu starten.

Back to TopEMAILPOSTFacebookPOSTTweetPOSTSubscribe